Willkommen im Forum der Liberalen Demokraten.


Wir behalten uns vor Beiträge mit diffamierendem oder beleidigendem Inhalt zu löschen.

Viel Spass beim Diskutieren!

| Forum | Suchen | Mitglieder | Chat | Kalender | Empfehlen | Home

» Willkommen Gast [ login | registrieren ]


RE: Finanzierung bGE


Forum
- Diskussions-Forum



  Antwort schreiben | Zurück zum Forum
von Peter Wiehe am 11 Nov. 2016 16:05

Zu FreeJack:
Ich finde, Asylbewerber sollten es nicht kriegen, aber nach erfolgreichem Asylantrag.

Ich finde, Selbstständige (einschl. Landwirte) und Politiker sollten es auch bekommen. Rentner nicht.

Ab welchem Lebensjahr, ist eine gute Frage. Wahrscheinlich am Besten: Gestaffelt, bis 11 Jahren an die Eltern, ab 16 Jahren voller Betrag. Hier könnten Eltern mich korrigieren, da sie mehr Wissen bezüglich Jugendlichen haben.

Zu Bernd:
"Es ist klar, dass bGE, Steuern, Rente, Krankenversicherung gemeinsam neu gestaltet werden müssen."
Ja, das ist so, sollte aber ruhig immer wieder erwähnt werden, weil es wichtig ist und Neulingen nicht klar ist.

Ich finde, man sollte nicht einfach so wegdiskutieren, dass durch die Umstellung auch einige Leute weniger netto haben werden. [EDIT: Das hinge sehr wohl mit dem bGE zusammen, da zur Finanzierung des bGE Steuern geändert würden.]

Und gut durchrechnen sollte man es auch, nicht einfach so machen.

Stufenweise klingt vernünftig. Eine erste Stufe wäre vielleicht "Verallgemeinerte Sozialhilfe", das soll heißen man fängt an
a) Sozialhilfe an mehr Leute zu zahlen als bisher, aber noch nicht an alle
b) einen höheren Betrag
c) läßt einige Zahlungen weg z.B. Wohngeld

(Das mit dem Anheben der Steuerkurve habe ich nicht verstanden.)


-------------------------------------------
Mit freundlichen Grüßen
Peter Wiehe, Münster, NRW
(LD-Gratis-Mitglied)




Geändert von Peter Wiehe am 11.Nov.2016 16:14

Beitragsbewertung:
Bei ForumRomanum, im Forum suchen nach Finanzierung bGE

Antworten




Informationen zum Datenschutz | ForumRomanum - Jetzt kostenlos ein eigenes Forum erstellen!