Willkommen im Forum der Liberalen Demokraten.


Wir behalten uns vor Beiträge mit diffamierendem oder beleidigendem Inhalt zu löschen.

Viel Spass beim Diskutieren!

| Forum | Suchen | Mitglieder | Chat | Kalender | Empfehlen | Home

» Willkommen Gast [ login | registrieren ]


RE: Finanzierung bGE


Forum
- Diskussions-Forum



  Antwort schreiben | Zurück zum Forum
von Bernd Grothkopp am 15 Nov. 2016 13:10

Ich versuche mal diese in sich widersprüchlichen Gegengründe zu beantworten

1) K.Lenz: Im Moment kümmern sich x Arge Mitarbeiter…

verstehe ich nicht, denn nach meinem Modell braucht man bei bGE gar keine derartigen Mitarbeiter mehr. Ich hätte eher den Vorwurf erwartet, dadurch die Arbeitslosigkeit zu erhöhen. Bei HartzIV braucht man allerdings überhaupt und bei massiv steigender Arbeitslosigkeit massiv mehr Mitarbeiter.

2) K.Lenz: warum sollte ich erst 750 oder…

Auch hier braucht man keine zusätzlichen Mitarbeiter, denn die vorhandenen kümmern sich um die Steuer wie bisher, die Arbeit nimmt durch Vereinfachungen im Steuersystem eher ab. Die bGE Buchungen aufs Steuerkonto erfolgen für alle gleich ohne Kontrollarbeit, es ist nur eine bedingungslose(!) Buchung.

3) K.Lenz: von den 10 % Erwerbslosen…

beim bedingungslosen GE sind sind die Gründe für die prekäre Situation nicht von Belang, wirkt sich in keiner Weise aus.

Wozu Schwarzarbeit, es wird ja nichts angerechnet, außer vielleicht  wenige Prozente Steuern oder Sozialabgaben?

4) K.Lenz: was machst du, wenn….

Ich glaube nicht, dass deutlich mehr als auch die von Dir aufgeführten üblichen Verdächtigen nicht mehr arbeiten würden/wollen. Es wird ja nichts angerechnet, Arbeit lohnt sich also wirklich. Das Problem wird so oder so sein, dass Erwerbsarbeit massiv abnimmt. Eben deshalb ist ja das bGE eine Kernantwort auf eine mögliche Auswirkung der Digitalisierung. bGE funktioniert egal was kommt, ob Vollbeschäftigung oder Massenarbeitslosigkeit, ist also eine nachhaltige Lösung. Auch in der Beziehung sozusagen bedingungslos.

5) K.Lenz: Ich wiederhole nochmal: ich

Ja und, was hat das mit bGE zu tun? Aber wer arbeiten will, der behält dann mehr von dem Einkommen

wer sich weigert nachzudenken und nur ablehnt, den kann man sowieso nicht überzeugen, ist vergebliche Liebesmüh, weil derjenige die Grundideen und Ziele des bGE nicht verstanden hat oder nicht verstehen will, und außerdem die ganzen Fallen und Ungerechtigkeiten des jetzigen Almosen-Systems nicht erkennt.



Beitragsbewertung:
Bei ForumRomanum, im Forum suchen nach Finanzierung bGE

Antworten




Informationen zum Datenschutz | ForumRomanum - Jetzt kostenlos ein eigenes Forum erstellen!