Willkommen im Forum der Liberalen Demokraten.


Wir behalten uns vor Beiträge mit diffamierendem oder beleidigendem Inhalt zu löschen.

Viel Spass beim Diskutieren!

| Forum | Suchen | Mitglieder | Chat | Kalender | Empfehlen | Home

» Willkommen Gast [ login | registrieren ]


RE: Europa-Politik


Forum
- Diskussions-Forum



  Antwort schreiben | Zurück zum Forum
von Carsten schröder am 15 Nov. 2016 19:09

Vielleicht für alle offen antideutsch eingestellten Forumschreiber hier mal etwas was, die historische Wahrheit zurecht rücken wird!

Zu den Punkt B von Peter Wiehe in Bezug auf Griechenland und die immer wieder von linken bis ultraroten Schreihälsen geforderten Kriegsreparationen an Griechenland:

B1) Deutschland/die BRD hat jetzt schon über 2 Billionen Euro Schulden und warum soll sich der deutsche/und auch integrierte Migrant als Steuerzahler dann noch die griechischen Pleitebanken ans Bein binden?

Wenn man die EU-Verträge konsequent eingehalten hätte (u.a.NO BAILOUT-Klausel) hätten wir diese ganze Rettungspaktekatastrophe nie gehabt und auch keine Kredite im 3stelligen Milliardenbereich(mittlerweile), an deren auch nur ansatzweise Rückzahlung eh niemand mehr realistisch glauben kann!

B2) Der wichtigste Punkt: dazu habe ich einen sehr interessanten Bericht dazu auf Focus online.de gefunden.

Hier der Link dazu:

http://www.focus.de/finanzen/news/staatsverschuldung/fundamental-falsche-forderungen-reichsbank-akte-zeigt-eigentlich-schuldet-griechenland-deutschland-noch-geld_id_5287427.html

Vielleicht wird jetzt die altbewährte Nazikeule hier geschwungen oder ich zumindest als Revanchist dargestellt. Egal! An den Tatsachen ändert das nichts.

Wie in dem Artikel beschrieben, wird natürlich KEIN deutscher Politiker es je wagen auch nur laut darüber nachzudenken, bzw. sich zu äußern das die Griechen UNS (bzw. der BRD als Rechtsnachfolger des deutschen Reiches) noch Geld schulden.

Und zum Schluß noch eine Frage, ehe mir hier der geballte Hass des gesamten (doch wohl mehr oder weniger offen germanophoben) Forums entgegenschlägt.....:

Warum richten sich eure Reparationsforderungen eigentlich nur gegen Deutschland und nicht gegen den ursprünglichen Hauptverursacher des Balkan-/Griechenlandfeldzuges 1941? Nämlich Mussolinis faschistisches Italien, das gegen Tito und die Engländer keinerlei militärische Chancen hatte und daher (wie später in Nordafrika), nach einem "Hilferuf von Mussolini an Hitler", von der Wehrmacht "rausgehauen" werden mußte.

Übrigens war Bulgarien als Unterstützer der Achsenmächte auch am Krieg gegen Griechenland beteiligt. Und es hatte( wie Italien übrigens auch) eine eigene Bestzungszone in der Tausende ermordet worden sind. Laut wikipedia.de mind. 4200 Menschen. Nur davon erfährt  man nichts in den Medien.

Das es schlimmste Verbrechen an der Zivilbevölkerung gerade durch die SS, aber auch durch Teile der Wehrmacht gab ist auch eine Tatsache und soll hier auch nicht bestritten werden.

Und natürlich sollte man in der Zukunft darauf achten, das weder in einem EU-Superstaat(wie ihn wohl die meisten hier wollen) oder in einem "Europa der Vaterländer" mit u.a. gemeinsamer Verteidigungs-/Außen- und Grenzsicherungspolitik, solche Konflikte zwischen den Völkern und Ethnien nie wieder passieren dürfen!

Europäische Einigung(bis zu dem erwähnten Grad) und Zusammenarbeit bei Beibehaltung der unterschiedlichen Nationalen Identitäten ist für mich unbedingt erstrebenswert. Das heißt natürlich icht das es keine sog.europäische Öffentlichkeit geben sollte. Nur das muß sich auch entwickeln.

Und jetzt nach der USA-Wahl sollte Trump am besten die NATO auflösen, sein Versprechen wahr machen und sich (im Gegensatz zu der NWO-Fanatikerin Clinton und der hinter ihr stehenden Wallstreet)  eher um die Interessen seines eigenen Landes kümmern.

Für die gesamten eropäischen Nationen/Staaten (nicht nur die EU!) müßte dann ein ganz neues Verteidigungsbündnis geschmiedet werden, in dem z.B. DE seine Grenzen "nicht am Hindukusch mehr verteiden muß". Dieses Bündnis muß ergo also auch Rußland als größtes europäisches Land miteinschließen. Für die Türkei wäre nach meiner Meinung dann auch kein PLatz. Erst recht nicht mit dem Erdoganregime!



Beitragsbewertung:
Bei ForumRomanum, im Forum suchen nach Europa Politik

Antworten




Informationen zum Datenschutz | ForumRomanum - Jetzt kostenlos ein eigenes Forum erstellen!