Willkommen im Forum der Liberalen Demokraten.


Wir behalten uns vor Beiträge mit diffamierendem oder beleidigendem Inhalt zu löschen.

Viel Spass beim Diskutieren!

| Forum | Suchen | Mitglieder | Chat | Kalender | Empfehlen | Home

» Willkommen Gast [ login | registrieren ]


RE: Klassismus


Forum
- Diskussions-Forum



  Antwort schreiben | Zurück zum Forum
von Nds_5 am 05 Apr. 2017 16:20



PeterWiehe:



Nds_5:

...

Ohne diese zusätzliche Unterstützung und ohne ausgeklügelte Konzepte der KGS/ IGS vor Ort, also quasi eine Gesamtschule auf Gedeih und Verderb, ist eine solche Schule eher kontraproduktiv gegenüber der Ziele der Didaktik und Pädagogik.

Im übrigen würde ich als Praktiker dafür plädieren den Topf an I-Kindern nicht noch größer im Kopf zu machen, als unbedingt nötig: da hilft man weder dem Kind noch irgendjemand anderem.


Du verwendest einige (politische? pädagogische?) Fachbegriffe, die ich nicht verstehe: KGS/IGS sowie Topf/I-Kinder.

Mit freundlichen Grüßen
Peter Wiehe (SLF)

Das hol ich dann doch gleich nach.

I-Kinder sind Kinder mit integrativem/ inklusivem Bedarf. Es gibt hierbei verschiedene Zweige des I-Bedarfs: emotional/ sozial (ESE), Lernverzögerung (L) usw.

Eine IGS (integrative Gesamtschule) ist das, was langläufig als Gesamtschule gesehen wird: alle Kinder werden zusammen unterrichtet; unterschiedliche Kurse bei Hauptfächern.

Eine KGS ist eine kooperative Gesamtschule. D.h. verschiedene Schulzweige (HS, RS, Gym) in einer Schule. Kooperierende Kurse bei einzelnen Fächern und bspw. im Ganztagsbereich.

Diese Arten der Gesamtschule gelten aber nicht für alle Bundesländer.

Da wären wir gleich beim nächsten Thema: jedes Bundesland kocht sein eigenes Süppchen und nachher fällt es einem schwer alles miteinander zu vergleichen.



Beitragsbewertung:
Bei ForumRomanum, im Forum suchen nach Klassismus

Antworten




Informationen zum Datenschutz | ForumRomanum - Jetzt kostenlos ein eigenes Forum erstellen!