Willkommen im Forum der Liberalen Demokraten.


Wir behalten uns vor Beiträge mit diffamierendem oder beleidigendem Inhalt zu löschen.

Viel Spass beim Diskutieren!

| Forum | Suchen | Mitglieder | Chat | Kalender | Empfehlen | Home

» Willkommen Gast [ login | registrieren ]


RE: Neue Zwangsabgabe


Forum
- Diskussions-Forum



  Antwort schreiben | Zurück zum Forum
von jan78 am 10 May. 2017 23:58

Da leider nicht auf meinen Einwurf

- beim BGE sollen die Vielverdiener zahlen ist schlecht.

- bei Atomstrom müssen die Vielverdiener zahlen ist gut...

eingegangen wurde, muss ich leider noch etwas anders versuchen.

Interessant das so viele in das populistischen Horn von Klaus Lenz hineinposant haben.

Mal ehrlich, wer einen Tesla hat, hat erstens eine vernünftige Reichweite und kommt mit dem heutigen Ladenetz aus. Und zweitens hat jener auch das Geld sich eine anständige Ladestation (ggf. mit PV) zu Hause zu installieren.

Wir brauchen ein ausgebauertes Ladenetz, damit sich eben nicht nur die Betuchten ein E-Mobile leisten können, sondern auch die Mittelschicht. Wenn Klaus nur die Porsches unter den E-Mobilen kennt, kann es nur zwei Gründe haben. Entwerder hat er sich gerade eine Potenzporsche gekauft und ist über die Mehrleistung eines Tesla verärgert oder er hat sich mit den Thema noch nie wirklich auseinander gesetzt.

Diese Ladestationen müssen aus staatlicher Sicht gebaut werden, damit eben die einfachen Modellen welche sich der einfache arbeitende Bürger leisten kann, auch für diesen lohnen zu kaufen. Warum soll ich mir einen Zoe, E-Golf oder E-Smart kaufen, wenn die nur 100 bis 150 km Reichweite haben und ich nur alle 200 km eine "Zapfsäule" finde.

Auch scheint der Sinn der Funktion der Netzbetreiber in Deutschland nicht wirklich begriffen wurden zu sein. Diese stellen die Sicherheit her, das jener Bürger Strom dort erhält, wo er ihn auch braucht. Tank-Zapfstellen gehören hier für mich zu der allgemeinen Versorgung der Bevölkerung mit elektrischen Strom zur Fortbgewegung. Und einen Renault Twizzy gibt es für wenige Tausend gebraucht und etwas mehr für neu. Bei einen Klein- bis Mittelklassewagen ist man auch schon mit ca. 20T Euro dabei. Allgemein bekannst ist der libenrale Grundsatz der Markwirtschaft (auch der sozialen) das ein Produkt günstiger wird je höher seine Produktion steigt. Seine Produktion steigt mit der Nachfrage und wie erhöhte Nachfrage zu erzeugen ist, genau das ist hier der Kern der Frage. Wenn Herr Lenz sich nur in der Preisklasse der Teslas umschauen möchte, so sei ihm das gewährt, jedem das was er sich leisten kann.

Übrigens, geht ihr auch nicht mehr zu den Discountern einkaufen, welche ohne staatliche einfach Zuschüsse einfach E-Zapfsäulen auf ihr Parkplätze gebaut haben. Da können die E-mobile Fahrer dann auch noch kostenlos auftanken in der Zeit wo sie einkaufen sind. Und das alles machen die Handelsunternehmen aus den Gewinnen aus euren Einkäufen. Geht gar nicht, oder???

Und noch zum Thema Kosten E-Mobile: Schon mal aufgefallen, dass diese um einiges wertstabiler sind.

Weniger defektere Technik und längere Haltbarkeit machen sich eben auch bemerkbar und wirken sich positiv auf die wirtschaftliche und ökologische Bilanz eine Autolebens aus.



Beitragsbewertung:
Bei ForumRomanum, im Forum suchen nach Zwangsabgabe

Antworten




Informationen zum Datenschutz | ForumRomanum - Jetzt kostenlos ein eigenes Forum erstellen!